Vorträge und Seminare






Rhetorik und Präsentation

Bei Interesse fordern Sie bitte Infomaterial an: info@axelbohn.de


Rhetorik

Inhalte werden nach Ihren Wünschen zusammengestellt. 

Sie können z.B. umfassen:
Informationsbeschaffung, Inhaltsnotizen anfertigen,
Umwandlung in Vortragskonzept
Durchführung einer Veranstaltung, alle Teile der Veranstaltung
von der Begrüßung bis zum Ende, z.B. Einleitungen, Argumentationsarten,
Umgang mit Zuhörern und Fragen...
Vortragssprache
Körpersprache, positive Beziehungsgestaltung zum Publikum

Dazu treten idealerweise Übungen mit Videoaufzeichnung.

 

Präsentation

Die Veranstaltung baut in der Regel auf einem Rhetorik-Seminar auf. 

Der Einsatz von Medien tritt zur Sprache hinzu:
Flip-Chart, Overhead-Projektor, Rechner oder Metaplan (als
Präsentationsmedium), Ansprechende Gestaltung von Charts,
Lay-out mit Details wie z.B: Schriften, Schriftmengen und Schriftgrößen,
Diagrammen, Aufbau einer Präsentation, Sitzordnungen und... und...

Idealerweise wird mit Videoaufzeichnungen geübt.



Erziehung und Schulpädagogik

Diese Veranstaltungen (Vortrag/Seminar) richten sich an Eltern von Kindern im Alter von ca. 2-3 Jahren bis etwa 10-12 Jahren.

Fordern Sie bei Interesse bitte Infomaterial an: info@axelbohn.de

 

1. Ich krieg die Krise!

Besser nicht!! Wir unterhalten uns über (Klein)Kinder, die ihre Eltern immer wieder in die gleichen Machtkämpfe treiben, die sich auch später in der Schulzeit vielfach intensiv fortsetzen. Wortgefechte, Drohungen, Strafen, Schläge - und die Eltern sind oft unzufrieden, weil sich dennoch kaum etwas ändert.
Wir sprechen über Verhaltensweisen und erzieherische Grundsätze, die für Eltern bedenkenswert sein könnten. Dazu gehört auch die Schulvorbereitung im Alltag.

 

2. Kinder lernen - helfen Eltern !?

In der Veranstaltung werden Möglichkeiten behandelt, wie Eltern in Sachen Schule, Lernen, Lernerfolg ihren Kindern sinn- und verständnisvolle Hilfestellungen bieten können.
 
Die Inhalte sind stärker an den praktischen Aspekten der Lernvorgänge orientiert. Sie sind auch geeignet für Eltern, deren Kinder demnächst eingeschult werden und umfassen etwa folgende Bereiche: 

Hausaufgaben - Gehirngerechtes Lernen - Lernzeiten - Konzentration/Trödeln - Behaltens- und Vergessensintervalle

 

3. Motivation

Das ist ein schwieriges und sehr vielschichtiges Thema - nicht zuletzt deswegen, weil sich jedermann (in Schule und Wirtschaft!) von diesem Zauberwort Wunderdinge erhofft.

In dieser Veranstaltung geht es vorrangig um die Bedeutung der seelischen Voraussetzungen für den Schulalltag des Kindes. Wir sprechen über verschiedene und recht komplexe Themen - Kochrezepte gibt es keine! Z.B.:
 
Das kindliche Selbstwertgefühl - Leistungsverweigerung - Belohnungen - die Beziehungsgestaltung Eltern/Kind - Übergang weiterführende Schule

 


 VeröffentlichungenÜber michLinks